„Alexa, hör weg!“: Kanzlei warnt Mitarbeiter im Homeoffice vor Sprachassistenten

Eine britische Anwaltskanzlei hat ihre Mitarbeiter im Homeoffice aufgefordert, bei Besprechungen mit Mandanten Sprachassistenten wie Alexa oder Cortana aus dem Zimmer zu entfernen.

In den vergangenen Monaten hatten US-Tech-Konzerne wie Apple, Amazon, Google und Microsoft bestätigt, dass sie Audio-Mitschnitte von Sprachbefehlen ihrer jeweiligen Assistenten analysieren – auch durch Menschen. Allerdings gehe es dabei lediglich darum, die Qualität der Reaktion der Sprachassistenten zu verbessern. Die Privatsphäre der Nutzer bleibe geschützt, versicherten Google, Amazon und Co…

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: „Alexa, hör weg!“: Kanzlei warnt Mitarbeiter im Homeoffice vor Sprachassistenten