Angriff auf Intel: Amazon startet 2. Generation des eigenen ARM-Prozessors für die AWS-Cloud

Amazon steht kurz vor der Einführung der nächsten Generation seines ARM-basierten Serverchips. Der soll im Vergleich zum letztjährigen Graviton-Prozessor die siebenfache Performance bieten und sogar Intels Xeon schlagen.

Amazon treibt die Entwicklung eigener Prozessoren für das Cloud-Geschäft rund um die Amazon Web Services (AWS) voran. War der Graviton-Chip, den der Hersteller im Herbst 2018 vorgestellt hatte, noch als Einsteigerprozessor mit einem starken Fokus auf den Preis gedacht, legt Amazon nun mit einem auf der leistungsstarken Neoverse-N1-Lösung von ARM basierenden Chip mit 64 Kernen nach. Das teilt das…

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Angriff auf Intel: Amazon startet 2. Generation des eigenen ARM-Prozessors für die AWS-Cloud