Apples Jugendschutz-Filter greifen zu weit – blockierte Begriffe stehen in der Kritik

Lesen Sie den originalen Artikel: Apples Jugendschutz-Filter greifen zu weit – blockierte Begriffe stehen in der Kritik


Wer auf einem iOS-Gerät Websites auf jugendfreie Inhalte einschränkt, erhält keine Ergebnisse mehr, wenn er „asian“ eingibt. Auch verwandte Begriffe blockiert die Kindersicherung rigoros.

Der Apple-Filter blockiert auch zusammengesetzte Begriffe, in denen das „anstößige“ Wort vorkommt. (Screenshot t3n/ Apple)
Kinder vor Porno- und Gewaltmaterial zu schützen – das ist die Aufgabe der Kindersicherung in iOS. Der Schutzmechanismus greift jedoch zu weit: Alle Google-Suchen mit dem Begriff „asian“ blockiert das System. Das gilt auch für Angaben wie etwa „asian food“, „asian countries“…

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

 

Become a supporter of IT Security News and help us remove the ads.


Lesen Sie den originalen Artikel: Apples Jugendschutz-Filter greifen zu weit – blockierte Begriffe stehen in der Kritik