Arduino stellt neue Cloud-Plattform und Hardware für das Internet der Dinge vor

Arduino hat eine neue IoT-Entwicklerplattform vorgestellt. Sie kombiniert Low-Code-Tools mit einer modularen Hardware-Plattform und soll auch kleineren Unternehmen den Einstieg ins Internet der Dinge ermöglichen.

Im Rahmen der CES 2020 hat Arduino eine IoT-Plattform für Unternehmen vorgestellt. Kernstück ist die Arduino IoT Cloud. Um kleineren Unternehmen mit geringen Entwicklerressourcen den Einstieg ins Internet der Dinge zu vereinfachen, sollen sich passende Anwendungen nicht nur mit einer überarbeiteten Variante von Arduinos integrierter Entwicklungsumgebung erstellen lassen, sondern es soll auch …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Arduino stellt neue Cloud-Plattform und Hardware für das Internet der Dinge vor