ARM-Chips für Macs könnten Apples Kosten für CPU-Komponenten um bis zu 60 Prozent senken

Apple steht kurz vor einem großen Umbruch bei seinen Macs und Macbooks: Ab dem nächsten Jahr geht es mit dem Wechsel von Intel- auf ARM-Prozessoren los.

Der seit Jahren gemunkelte Wechsel von den Intel-Prozessoren zu Apples eigenen ARM-Chips könnte nun schneller und umfassender vonstatten gehen, als es bislang erwartet wurde. Einer aktuellen Prognose des Analysten Ming-Chi Kuo zufolge plant Apple, 2021 nicht nur einen Testlauf, sondern gleich mehrere ARM-basierte Macs und Macbooks auf den Markt zu bringen.
Weg von Intel: Apple legt 2021 den …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: ARM-Chips für Macs könnten Apples Kosten für CPU-Komponenten um bis zu 60 Prozent senken