Aus Datenschutzgründen: Italien sperrt ChatGPT

Italien hat als erstes europäisches Land ChatGPT gesperrt. Grund sind Bedenken hinsichtlich des Jugend- und Datenschutzes. OpenAI hat jetzt 20 Tage Zeit, um nachzubessern.

Italien hat ChatGPT „mit sofortiger Wirkung“ gesperrt. Die italienische Datenschutzbehörde hat am heutigen Freitag (31. März 2023) „die vorläufige Einschränkung der Verarbeitung der Daten italienischer Nutzer“ bekannt gegeben. Der Grund: OpenAI, der Entwickler des Chatbots, habe gegen geltende …

weiterlesen auf t3n.de

Dieser Artikel wurde indexiert von t3n.de – Software & Entwicklung

Lesen Sie den originalen Artikel:

Aus Datenschutzgründen: Italien sperrt ChatGPT