Bis zu 70 Prozent langsamer: Kernel-Fix gegen Retbleed macht Linux-VMs lahm

Der Patch, der im Linux-Kernel 5.19 die Spectre-Variante Retbleed schließt, bringt große Leistungseinbußen bei VMs von VMware: Das zeigen Tests des Anbieters.

Dieser Artikel wurde indexiert von heise Security

Lesen Sie den originalen Artikel:

Bis zu 70 Prozent langsamer: Kernel-Fix gegen Retbleed macht Linux-VMs lahm