Boeing 747 wird noch per Floppy-Disk mit Updates versorgt

Lesen Sie den originalen Artikel: Boeing 747 wird noch per Floppy-Disk mit Updates versorgt


Für wichtige Updates werden bei der Boeing 747-400 offenbar immer noch 3,5-Zoll-Disketten eingesetzt. Mit den Floppy-Disks füttern Techniker wohl regelmäßig eine Datenbank in den Flugzeugen.

Noch bis ins Jahr 2019 hat die US-Armee ihre Atomwaffen noch mit 8-Zoll-Floppy-Disks gesteuert – mittlerweile setzen die USA aber auf eine digitale Lösung. Flugzeugbauer Boeing setzt derweil noch immer auf die guten alten Disketten. Einem Bericht von The Register zufolge sollen beim Aufspielen von Updates in der Passagiermaschine Boeing 747-400 noch immer Disketten zum Einsatz kommen. Konkret …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: Boeing 747 wird noch per Floppy-Disk mit Updates versorgt