Chrome 85: Google kämpft weiter gegen vollständige URL-Darstellung

Lesen Sie den originalen Artikel: Chrome 85: Google kämpft weiter gegen vollständige URL-Darstellung


Trotz massiver Nutzerkritik bei vorherigen Versuchen bietet Google in der kommenden Version seines Browsers, Chrome 85, wieder Optionen zum Beschneiden der URL-Anzeige an.

Google findet, dass die vollständige Darstellung der URL im Browser für Nutzer zu kompliziert ist. Schon seit Jahren experimentiert der Suchmaschinenkonzern daher mit Möglichkeiten, die URL-Anzeige zu verkürzen. Zuletzt hatte Google etwa die Darstellung von Subdomains wie www. oder m. unterbunden – und dafür teils massive Kritik von Nutzern geerntet. Jetzt ist es zumindest wieder möglich, sich …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: Chrome 85: Google kämpft weiter gegen vollständige URL-Darstellung