Corellium bringt Linux auf neuen M1-Macs zum Laufen

Lesen Sie den originalen Artikel: Corellium bringt Linux auf neuen M1-Macs zum Laufen


Nach Windows läuft jetzt auch Linux auf den neuen M1-Macs. Verantwortlich dafür ist ausgerechnet Corellium, das zuletzt – erfolglos – von Apple verklagt worden war.

Dank der Virtualisierungs-Engine Corellium der gleichnamigen Entwicklerfirma ist es etwa möglich, Android 10 auf einem iPhone 7 zum Laufen zu bringen. Apple ist von den Corellium-Lösungen gar nicht begeistert. Eine entsprechende Urheberrechtsklage des iPhone-Konzerns scheiterte aber im Dezember. Jetzt meldet sich Corellium wieder zu Wort – indem es eine modifizierte Ubuntu-Linux-Version auf den …

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

 

Become a supporter of IT Security News and help us remove the ads.


Lesen Sie den originalen Artikel: Corellium bringt Linux auf neuen M1-Macs zum Laufen