Cyber-Bedrohungen für den Mittelstand nehmen zu

Das Coronavirus hat eine „digitale Pandemie“ ausgelöst. Besonders der Mittelstand ist stärker in den Fokus von Cyberkriminellen gerückt, da die Sicherheitsmaßnahmen an vielen Stellen nicht ausreichen. Um Daten zu schützen, können Unternehmen sich nicht auf Protokolle, Richtlinien und Infrastrukturen aus der Zeit vor der Pandemie verlassen und müssen geeignete Lösungen für das Identitäts- und Zugriffsmanagement einführen.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Cyber-Bedrohungen für den Mittelstand nehmen zu