Die bösen Neun statt das dreckige Dutzend

Im alten Katz- und Mausspiel zwischen Cybersecurity und Cyberkriminalität kommt es darauf an, wem ein kluger Schachzug einfällt, dem der andere folgen muss. Im Fall der „Bösen Neun“ sind es die Cyberkriminellen, die sich eine gute Idee aus der IT beziehungsweise Security zunutze machen und unverhohlen auf den Zug aufspringen, um ihre Machenschaften massiv auszuweiten: Cybercrime as a Service.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Die bösen Neun statt das dreckige Dutzend