DRAM als Achillesferse, Datenleck und Hintertür

Lesen Sie den originalen Artikel: DRAM als Achillesferse, Datenleck und Hintertür


Seit Juni 2019 ist es publik: DRAMs sind seit Einführung der DDR3-Generation durch die als „Row-Hammer“ (oder: „Rowhammer“) bekannte Ausnutzung einer Hardware-Schwäche nicht nur von außen in ihrer Datenintegrität korrumpierbar, sondern können sogar durch aufwändigere Angriffe 2.048-Bit-Entschlüsselungscodes, Passwörter oder andere geheime Daten in Speicherbereichen auslesen, die das Betriebssystem vor fremden Zugriffen schützen sollte.

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: DRAM als Achillesferse, Datenleck und Hintertür