Edge: Microsoft will partout nicht, dass ihr auf Windows Chrome benutzt

Dieser Artikel wurde indexiert von

t3n.de – Software & Infrastruktur

Microsoft war nie großer Fan des Chrome-Browsers und versucht auf verschiedenen Wegen Nutzer:innen vom Download abzuhalten. Nun hat der Softwareriese eine neue Kampagne auf Windows-Rechnern gestartet.

Seit Jahren kursiert ein nicht ganz unwahrer Scherz im Netz: Der Edge-Browser wird nach dem Start eines neuen Windows-Rechners einziges Mal genutzt: Um den Chrome-Browser herunterzuladen. Glaubt man aktuellen Marktzahlen, könnte das durchaus zutreffen. Denn sechs Jahre nach dem Launch des Edge-Browsers und anderthalb Jahre nach dem Wechsel auf Googles Chromium-Webengine, dümpelt Microsofts …

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Lesen Sie den originalen Artikel:

Edge: Microsoft will partout nicht, dass ihr auf Windows Chrome benutzt