Fallstricke beim ML-Einsatz in der Sicherheitsforschung

Cybersicherheit ist ein zentrales Thema in der digitalen Gesellschaft. Maschinelles Lernen (ML) hilft immer mehr bei der Analyse sicherheitsrelevanter Probleme. Doch diese Art der Forschung ist nicht ohne Fallstricke, wie das Berlin Institute for the Foundations of Learning and Data (BIFOLD) warnt.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Fallstricke beim ML-Einsatz in der Sicherheitsforschung