Fitbit-Daten löschen: Nutzer fürchten Datengier von Google

Nach der Fitbit-Übernahme durch Google treibt viele Nutzer des Fitnesstracker-Anbieters die Sorge über den Umgang mit ihren persönlichen Gesundheitsdaten um. Doch es gibt eine einfache Lösung.

Vor einigen Tagen hat Google die schon länger umherschwirrenden Gerüchte bestätigt, wonach der Suchmaschinenriese den Fitnesstracker-Anbieter Fitbit kaufen will. Die Übernahme hat ein Volumen von rund 2,1 Milliarden US-Dollar. Neben der Hardware dürfte Google auch die aktive Community von rund 28 Millionen Nutzern interessieren. Viele Fitbit-Nutzer waren aber wenig erfreut über die Übernahme des…

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Fitbit-Daten löschen: Nutzer fürchten Datengier von Google