Ganz schön meta: Datenbank mit fünf Milliarden Datenlecks geleakt

Der Sicherheitsexperte Bob Diachenko ist einer, der dafür bekannt ist, lecke Datenbanken im Netz aufzuspüren. Nun ist ihm ein weiterer Coup gelungen. Immerhin gut fünf Milliarden Einträge schwer ist Diachenkos neuester Fund.

Das jüngste, von Bob Diachenko gefundene Datenleck entbehrt nicht einer gewissen Komik. Immerhin handelt es sich um eine Datenbank mit Daten-Lecks, die dann ihrerseits geleckt war.
Prima Datenleck-Übersicht von Keepnet Labs
Sehr sauber strukturiert soll die Elasticsearch-Datenbank aufgebaut gewesen sein, so Diachenko. Akribisch waren darin geleakte Daten aus bereits bekannten Datenbank-Leaks wie…

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Ganz schön meta: Datenbank mit fünf Milliarden Datenlecks geleakt