Gefahr für Flugsicherheit: US-Behörde stoppt 5G-Ausbau

Dieser Artikel wurde indexiert von

t3n.de – Software & Infrastruktur

Der 5G-Ausbau in den USA verzögert sich weiter: Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat den Einsatz des sogenannten C-Bandes wegen Interferenz-Bedenken untersagt. Nun werden die Auswirkungen auf empfindliche Flugzeuggeräte überprüft.

Nach einer ersten Verschiebung auf den 5. Januar soll der 5G-Einsatz im sogenannten C-Band nun am 19. Januar freigegeben werden. Bereits im November hatten die US-Netzbetreiber einer 30-tägigen Verzögerung zugestimmt. Der Grund dafür liegt in einem Einspruch der US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration). Sie befürchtet Gefahren für den Flugverkehr durch Interferenzen.
Fachleute …

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Lesen Sie den originalen Artikel:

Gefahr für Flugsicherheit: US-Behörde stoppt 5G-Ausbau