Gute Nachricht? Messenger Kik bleibt online

Kik Interactive, bisheriger Inhaber des Kik-Messengers, hat seine Kommunikations-App an Medialab verkauft. Die wollen den Dienst weiter betreiben.

Kik Interactive hatte bereits vor etwa einem Monat angekündigt, den vor allem unter Teenagern beliebten Messenger Kik einstellen zu wollen. Wir hatten bei t3n an dieser Stelle darüber berichtet.
Hintergrund war zum einen der Umstand, dass mit dem Dienst kein Geld verdient wird, zum anderen Kik Ärger mit den Regulierungsbehörden hatte und zum dritten die hauseigene Kryptowährung Kin eine …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Gute Nachricht? Messenger Kik bleibt online