Hongkong-Proteste: Telegram wirft China Hackerangriff vor

Der sichere Messenger Telegram ist Opfer einer großangelegten DDoS-Attacke geworden. Telegram-Chef Pavel Durov sieht darin eine Reaktion aus China auf die Hongkong-Proteste.

Bei Protesten in Ländern mit repressiven Regierungen nutzen Demonstrierende oft den Sicherheit versprechenden Dienst Telegram, um miteinander zu kommunizieren. Allgemein ist die Whatsapp-Alternative bei Regierungsgegnern beliebt. Entsprechend oft steht Telegram unter Beschuss – etwa in Russland oder im Iran. Vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste in Hongkong ist jetzt offenbar China gegen …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Hongkong-Proteste: Telegram wirft China Hackerangriff vor