HPE: Patch zerstört 77 TByte an Forschungsdaten an Kyoto-Uni

Dieser Artikel wurde indexiert von

Golem.de – Security

Eigentlich wollte HPE nur ein Backup-Script leserlicher machen. Stattdessen löschte es wichtige Forschungsdaten und deren Backups. (HPE, Backup)

Lesen Sie den originalen Artikel:

HPE: Patch zerstört 77 TByte an Forschungsdaten an Kyoto-Uni