IBM kauft Linux-Schwergewicht Red Hat für 34 Milliarden US-Dollar

Im Oktober 2018 hat IBM angekündigt, das Unternehmen hinter der Enterprise-Linux-Distribution Red Hat zu übernehmen. Die Akquisition ist jetzt komplett und „Big Blue” hat sich den Cloud-, Virtualisierungs- und Openstack-Spezialisten für rund 34 Milliarden US-Dollar einverleibt, um das Cloud-Geschäft weiter anzukurbeln.

Nach Red Hats Aussage wird das Unternehmen dabei weiter unabhängig und neutral bleiben, um seinen bestehenden Partnern und Kunden flexible Möglichkeiten für die Wahl ihrer Tools und Services zu bieten. IBM wird dabei auch die Open-Source-Policy von Red Hat unangetastet lassen und strebt mit der Übernahme die Erweiterung seines Portfolios im Hybrid-Cloud-Sektor an. Rund 90.000 Cloud-Architekten …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: IBM kauft Linux-Schwergewicht Red Hat für 34 Milliarden US-Dollar