Innenministerin: Faeser hält Vorratsdaten für „unbedingt erforderlich“

Bundesinnenministerin Faeser plädiert für die Speicherung von Vorratsdaten. Sonst gingen der Polizei zu viele Täter „durch die Lappen“. (Vorratsdatenspeicherung, Datenschutz)

Dieser Artikel wurde indexiert von Golem.de – Security

Lesen Sie den originalen Artikel:

Innenministerin: Faeser hält Vorratsdaten für „unbedingt erforderlich“