IoT-Mobilfunkrauchmelder wartet sich selbst

Lesen Sie den originalen Artikel: IoT-Mobilfunkrauchmelder wartet sich selbst


Lupus-Electronis-Geschäftsführer Philip Wolff mit dem IoT-Mobilfunkrauchmelder..

Für seine intelligenten Funktionen, wie die Fähigkeit, sich selbst zu warten, ist der moderne IoT-Mobilfunkrauchmelder von Lupus-Electronics mit dem German Innovation Award ausgezeichnet worden. Die vorgeschriebene jährliche Prüfung durch Fachpersonal entfällt damit komplett. Das spart hohe Kosten und bedeutet deutlich weniger Aufwand für Wohnungsbaugesellschaften und andere Immobilienverwalter.

IoT-Mobilfunkrauchmelder sendet Signale in Echtzeit auf mobile Endgeräte

Der Mobilfunkrauchmelder ist über das Narrow Band Internet of Things (IoT) der Deutschen Telekom konstant und zuverlässig mit der Lupus-Cloud verbunden. Alarme, Ereignisse und der aktuelle Gerätestatus werden so in Echtzeit an mobile Enduser-Geräte, wie Smartphones und Tablets sowie optional an eine Notrufserviceleitstelle übertragen. Der German Innovation Award verbessert branchenübergreifend die Wahrnehmung von Innovationen und macht diese für ein breites Publikum sichtbar. Die Auszeichnung erhalten Produkte und Lösungen, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung von bisherigen Ansätzen abheben. Unternehmen aus allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft sowie nicht kommerzielle und staatliche Organisationen aus aller Welt nehmen am German Innovation Award teil. Die Expertengremien des Rats für Formgebung entscheiden über die Zulassung zum Wettbewerb. Dieses Verfahren soll die Unabhängigkeit und Exzellenz des Awards sichern.

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: IoT-Mobilfunkrauchmelder wartet sich selbst