Kein Sicherheitsgewinn durch regelmäßige Passwort-Änderung: BSI streicht Empfehlung

In der neuesten Ausgabe des Grundschutz-Kompendiums des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die langjährige Empfehlung, Passwörter in regelmäßigen Abständen zu ändern, gestrichen worden.

Am 1. Februar eines Jahres wird traditionell der „Ändere-dein-Passwort“-Tag ausgerufen. Immerhin galt es lange als guter Rat, Nutzern den präventiven Wechsel ihrer Passwörter zu empfehlen. In Unternehmensnetzwerken sind Nutzer zumeist auch heute noch angehalten, ihre Passwörter spätestens alle 90 Tage zwangszuändern.
USA und Großbritannien kassierten Empfehlung schon vor Jahren ein
Die Erkenntni…

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Kein Sicherheitsgewinn durch regelmäßige Passwort-Änderung: BSI streicht Empfehlung