LNG-Terminals angeblich unzureichend geschützt: Das sagen die Betreiber

Die deutschen Flüssigerdgas-Terminals sollen laut einem Medienbericht unzureichend gegen Cyberangriffe geschützt sein. Das sagen die Betreiber dazu.

Dieser Artikel wurde indexiert von heise Security

Lesen Sie den originalen Artikel:

LNG-Terminals angeblich unzureichend geschützt: Das sagen die Betreiber