macOS 10.15 Catalina: Apple killt iTunes und macht das iPad zum externen Mac-Monitor

Apple hat zum Auftakt der WWDC 2019 seine neue Betriebssystemversion vorgestellt. macOS 10.15 wird Catalina heißen, iTunes ist Geschichte und das iPad kann jetzt als Zweitdisplay verwendet werden.

Zu den mit macOS 10.15 kommenden Funktionen ist im Vorfeld der WWDC 2019 schon einiges durchgesickert – noch nicht bekannt war der neue Name: Catalina. Wie erwartet zieht Apple mit dem Upgrade dem Software-Dino iTunes den Stecker. Künftig gibt es stattdessen eigene Apps für Apple Music, Podcasts und TV. Der Sync von iOS-Geräten wandert in den Finder.
macOS 10.15 Catalina: iPad wird zum …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: macOS 10.15 Catalina: Apple killt iTunes und macht das iPad zum externen Mac-Monitor