Mega-Leak: Facebook will Betroffene nicht benachrichtigen

Lesen Sie den originalen Artikel: Mega-Leak: Facebook will Betroffene nicht benachrichtigen


Telefonnummern, Wohnorte, Namen und E-Mail-Adressen – all diese Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzern wurden veröffentlicht. Wer betroffen ist, wird es nicht erfahren. Zumindest nicht von Facebook.

Beim jüngsten Datenleck des Social-Media-Riesen Facebook sind Daten von insgesamt 533 Millionen Konten weltweit durchgesickert und fanden sich frei zugänglich im Netz wieder. Veröffentlicht wurden die Daten in einem Hackerforum. Die Daten sollen bereits 2019 von Unbefugten durch eine Sicherheitslücke entwendet worden sein und tauchten nun zwei Jahre später in der Öffentlichkeit auf.
Jetzt …

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

 

Become a supporter of IT Security News and help us remove the ads.


Lesen Sie den originalen Artikel: Mega-Leak: Facebook will Betroffene nicht benachrichtigen