Microsoft Exchange: Viele Hackergruppen nutzen „Bedrohungslage Rot“ aus

Lesen Sie den originalen Artikel: Microsoft Exchange: Viele Hackergruppen nutzen „Bedrohungslage Rot“ aus


Über zehn konkrete Gruppen nutzen die Lücken zur Übernahme ganzer Systeme. Deutsche Server sind besonders betroffen. Einige Bundesbehörden nehmen ihre Mail-Server vom Netz.

Es sind immer wieder die gleichen Probleme: Hacker finden eine Schwachstelle in Microsoft Exchange, Microsoft launcht ein Update – und viel zu wenige Unternehmen aktualisieren. Der Riese aus Redmont hat bei der nun grassierenden Hacking-Welle jedoch auch einen Teil dazu beigetragen: Obwohl die Lücke schon im Januar bekannt wurde, konnte er sie erst im März stopfen. Währenddessen stürzten sich …

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

 

Become a supporter of IT Security News and help us remove the ads.


Lesen Sie den originalen Artikel: Microsoft Exchange: Viele Hackergruppen nutzen „Bedrohungslage Rot“ aus