Microsoft: So können Entwickler ihre Apps für Dual-Screen-Geräte anpassen

Mit der Freigabe des ersten SDK für das Dual-Screen-Gerät Surface Duo erlaubt Microsoft Entwicklern, erste Erfahrungen mit der Handhabung ihrer Apps über zwei Bildschirme zu sammeln.

Im Oktober 2019 hatte Microsoft zwei Geräte mit jeweils zwei nebeneinanderliegenden und über ein Scharnier verbundenen Bildschirmen vorgestellt. Die Geräte sollen Ende 2020 auf den Markt kommen. Das kleinere Surface Duo wird dabei mit dem Android-Betriebssystem ausgestattet, das größere Surface Neo erhält mit Windows 10X eine angepasste Windows-Version.

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Microsoft: So können Entwickler ihre Apps für Dual-Screen-Geräte anpassen