Mobilfunk: Bund will mit 1,1 Milliarden Euro Funklöcher stopfen

Lesen Sie den originalen Artikel: Mobilfunk: Bund will mit 1,1 Milliarden Euro Funklöcher stopfen


Wo sich ein privatwirtschaftlicher Ausbau des Mobilfunknetzes nicht lohnt, will jetzt der Bund eingreifen. Betreiber müssen sich beteiligen – Kommunen und Länder jedoch nicht.

Die Bundesregierung will bundesweit an bis zu 5.000 Standorten Funklöcher schließen und dafür 1,1 Milliarden Euro in die Hand nehmen. „Jeder hat gesehen, wie wichtig und notwendig die flächendeckende Verfügbarkeit einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur ist, auch um die Herausforderungen der Coronakrise zu bewältigen“, heißt es nach einem Bericht des Hauptstadt-Briefings des …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: Mobilfunk: Bund will mit 1,1 Milliarden Euro Funklöcher stopfen