Neues Einfallstor für Cyberkriminelle bei Team-Kommunikation

In Zeiten von Homeoffice und Pandemie sorgten Collaboration Tools für das Aufrechterhalten von Geschäftsprozessen in Bild und Ton. Doch genau hier hat das genutzte User Datagram Protocol eine durch Cyberangriffe ausnutzbare Schwäche, wie Radware verdeutlicht.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Neues Einfallstor für Cyberkriminelle bei Team-Kommunikation