Passwörter auslesbar: Weitere Sicherheitslücken in Prozessoren von Intel

Eine neue Schwachstelle in Intel-Prozessoren beunruhigt die IT-Welt. Die Angriffsszenarien erinnern an die vor zwei Jahren entdeckten Schwachstellen Spectre und Meltdown. Leider greifen die bekannten Gegenmaßnahmen nicht.

In Prozessoren von Intel sind weitere Sicherheitslücken entdeckt worden, über die Angreifer Daten wie Passwörter auslesen können. Es gehe um eine ähnliche Schwachstelle in der Chip-Architektur wie bei den vor gut zwei Jahren bekanntgewordenen Angriffsszenarien Spectre und Meltdown, sagte IT-Forscher Bogdan Botezatu von der Sicherheitsoftware-Firma Bitdefender der Deutschen Presse-Agentur. Aber …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Passwörter auslesbar: Weitere Sicherheitslücken in Prozessoren von Intel