Prognosen zur Cybersicherheit für 2023

Die Sanktionen gegen Russland und der Versuch, die Abhängigkeit von russischer Energie zu verringern, könnten Deutschland zu einem attraktiven Ziel für Cyberangriffe machen. Organisationen sollten sich auf Nachrichtendienstliche Operationen zur Informationsgewinnung, Phishing-Kampagnen und Ransomware-Angriffe gefasst machen. Neben Russland werden auch die anderen drei der „Big Four“, China, Iran und Nordkorea, weiter aktiv Cyberspionage und weitere Aktivitäten betreiben. Diese Prognosen gehen aus dem Cyber Security Forecast von Mandiant für das kommende Jahr hervor.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Prognosen zur Cybersicherheit für 2023