Promovierte Programmierer & Software-Ghostwriter: Der Trend zu IT-Jobs der anderen Art

Akademische Abschlüsse sind in der IT-Branche von steigender Bedeutung. Für Spitzenpositionen ist ein Mastertitel oder eine Promotion mittlerweile Grundvoraussetzung. Damit steigt auch die Nachfrage bei wissenschaftlichen Dienstleistern, die Softwareentwickler und Wirtschaftsingenieure bei der Bewältigung des Studiums unterstützen. Und immer mehr IT-Freelancer entdecken das Berufsfeld als „akademischer Coder“ für sich.

Dieser Artikel wurde indexiert von ITespresso.de

Lesen Sie den originalen Artikel:

Promovierte Programmierer & Software-Ghostwriter: Der Trend zu IT-Jobs der anderen Art