Reicht Big Data für Machine Learning in der Cybersicherheit?

Originalbeitrag von Jon Oliver Jeden Tag entstehen 2,5 Quintillionen Bytes an Daten. Auch Cyberkriminelle tragen zur Datenfülle bei, denn sie verbessern ihre Taktiken kontinuierlich, indem sie alte Malware updaten und neue Bedrohungen entwickeln, um der Erkennung zu entgehen. Um den enormen Mengen an Bedrohungsdaten zu begegnen, setzen Sicherheitsanbieter auf maschinelles Lernen, um effizient die großen […]

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Reicht Big Data für Machine Learning in der Cybersicherheit?