Samsung stoppt die Entwicklung eigener CPU-Kerne

Samsung entlässt 290 Mitarbeiter und stellt die Entwicklung eigener CPU-Kerne ein. Die Exynos-Chipdesigns soll es indes auch weiterhin geben.

Über eine Pflichtmitteilung an die texanische Arbeitsagentur ist bekannt geworden, dass Samsung zum 31. Dezember 2019 sämtliche Mitarbeiter entlassen wird, die in Austin und San Jose die Mongoose-ARM-Rechenkerne des Unternehmens entwickelt haben.
Mongoose-Entwickler verlieren ihre Jobs
Betroffen von dieser Maßnahme sind 290 Mitarbeiter im Samsung Austin R&D Center (SARC), sowie im Advanced …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Samsung stoppt die Entwicklung eigener CPU-Kerne