Sanktionen für Cyber-Angriffe

Lesen Sie den originalen Artikel: Sanktionen für Cyber-Angriffe


Die EU hat erstmals Sanktionen aufgrund von Cyber-Angriffen verhängt. Sie betreffen sechs Einzelpersonen und drei Organisationen, die beschuldigt werden, die WannaCry-, NotPetya- und Cloud Hopper-Angriffe durchgeführt zu haben. Die Sanktionen umfassen unter anderem ein Reiseverbot und das Einfrieren von Vermögenswerten.

 

Advertise on IT Security News.


Lesen Sie den originalen Artikel: Sanktionen für Cyber-Angriffe