Schwere iOS-Schwachstelle ermöglichte das Hacken von iPhones per Funk

Lesen Sie den originalen Artikel: Schwere iOS-Schwachstelle ermöglichte das Hacken von iPhones per Funk


Eine Sicherheitslücke in iOS erlaubte es Hackern, die Kontrolle über iPhones in WLAN-Reichweite zu übernehmen. Dazu musste sich deren Nutzer nicht einmal falsch verhalten.

Der Sicherheitsexperte Ian Beer aus Googles Project-Zero-Team hat es geschafft, mit akribischem Vorgehen und unglaublich großem Fleiß eine Sicherheitslücke in iPhones aufzuspüren, die die vollständige Übernahme der Kontrolle über das jeweilige Gerät ermöglichte.
Google-Ingenieur kann iPhones per Funk übernehmen
Über die Schwachstelle, die in einer Komfortfunktion des iPhones lag, konnte Beer die…

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

 

Become a supporter of IT Security News and help us remove the ads.


Lesen Sie den originalen Artikel: Schwere iOS-Schwachstelle ermöglichte das Hacken von iPhones per Funk