Smoking-Gun-Beweis der US-Regierung gegen Huawei erweist sich als Mutmaßung

Die vom Auswärtigen Amt als „Smoking Gun“ eingestuften vermeintlichen Belege für Huaweis Spionagetätigkeit im Auftrag Chinas erweisen sich bei näherem Hinsehen als weniger eindeutig.

Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, hat die US-Regierung einen Strategieschwenk vollzogen. Standen die Offiziellen bislang auf dem Standpunkt, keine „harten Fakten“ gegen Huawei vorlegen zu müssen, öffnen sie sich nun stärker und gewähren Einblicke in die vorliegenden Erkenntnisse.
Huawei soll gesetzlich vorgeschriebene Abhörschnittstelle missbrauchen
Danach soll Huawei die gesetzlich …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Smoking-Gun-Beweis der US-Regierung gegen Huawei erweist sich als Mutmaßung