Studie: 2017er-Bitcoin-Rallye durch einen einzigen „Wal“ verursacht

Manipulation in riesigem Ausmaß? Einer Studie zufolge soll ein einzelner „Wal“ für die heftigen Kurssprünge bei der Bitcoin-Rallye von 2017 verantwortlich gewesen sein.

Schon im vergangenen Jahr hatten John Griffin von der University of Texas und Amin Shams von der Ohio State University in einer vielbeachteten Untersuchung eine Manipulation für die große Bitcoin-Rallye von 2017 verantwortlich gemacht. Jetzt legen die beiden Wissenschaftler noch einmal nach. Ein einzelner auf der Krypto-Börse Bitfinex aktiver Besitzer von großen Mengen Bitcoin, ein sogenannter …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Studie: 2017er-Bitcoin-Rallye durch einen einzigen „Wal“ verursacht