Studie: IoT in medizinischen Einrichtungen leichtes Opfer für Hacker

Eine Studie von Unit 42 kommt zu dem Ergebnis, dass die Sicherheitslage im Internet der Dinge beständig bedrohlicher wird. Besonders das US-Gesundheitswesen sei in einem „kritischen“ Zustand.

Unit 42 ist die Bezeichnung für das Forschungsteam für Cybersicherheit des Unternehmens Palo Alto Networks. Eben dieses Expertenteam hat sich für seinen „2020 Unit 42 IoT Threat Report“ mit dem Internet der Dinge in US-Unternehmen und im amerikanischen Gesundheitswesen befasst. Dabei kommen sie in allen Bereichen zu verheerenden Ergebnissen. Den Zustand der IT-Sicherheit im Gesundheitswesen …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Studie: IoT in medizinischen Einrichtungen leichtes Opfer für Hacker