Studie: Stromverbrauch der Cloud-Rechenzentren steigt kaum noch an

Die großen Technologie-Firmen betreiben immer größere Rechenzentren und optimieren dabei den Energiebedarf so deutlich, dass deren Stromverbrauch in den letzten zehn Jahren um nur sechs Prozent stieg.

Eine am vergangenen Freitag im Science-Magazin veröffentlichte Studie zeigt eine unerwartete Entwicklung. Sie zeigt nämlich, dass der Energieverbrauch moderner Data-Center trotz stetiger massiver Leistungssteigerung weit weniger stark wächst als bislang vermutet.
Steigende Rechenleistung kostet proportional mehr Strom?
Das ist eine bedeutsame Erkenntnis. Denn die weltweiten Rechenzentren stehen …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Studie: Stromverbrauch der Cloud-Rechenzentren steigt kaum noch an