Trojaner-Freibrief für Inlandsgeheimdienste

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) argumentiert nach Medienberichten mit dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, um dem Inlandsgeheimdienst mehr Befugnisse zu verschaffen. „Der Verfassungsschutz muss ausgebaut werden. Es geht darum, in den extremistischen und terroristischen Bereichen nicht nur einzelne Personen im Blick zu haben, sondern die Verbindungen zu Netzwerken offenzulegen“, sagte Seehofer der Passauer Neuen Presse.

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Trojaner-Freibrief für Inlandsgeheimdienste