US-Regierung finanzierte Smartphones mit Android-Malware an Bord

Auf Smartphones, die im Rahmen eines US-Programms günstiger an finanziell Benachteiligte ausgegeben werden, haben Sicherheitsforscher vorinstallierte Android-Malware entdeckt.

Die Sicherheitsforscher von Malwarebytes haben auf dem Smartphone eines chinesischen Herstellers, das im Rahmen des Programms Assurance Wireless vergünstigt an finanziell benachteiligte US-Bürger verkauft wird, vorinstallierte Android-Malware gefunden. Das Programm wird von der US-Regierung finanziert, wie es in einem Blogbeitrag heißt. Das von Malwarebytes getestete UMX U683CL gibt es bei dem …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: US-Regierung finanzierte Smartphones mit Android-Malware an Bord