Virtualisierte Funknetze: Vodafone testet OpenRAN in Europa, Afrika und Asien

Vodafone testet in Kooperation mit verschiedenen Partnern Installationen von OpenRAN in Europa, Afrika und Asien. Die Technologie soll den Auf- und Ausbau von All-G-Funknetzwerken einfacher und billiger machen.

Die bisherige Implementation von G-Netzwerken folgt einer Kombination aus Hard- und Software. Dabei ist die Kombination von Hard- und Software der eingesetzten Komponenten in der Regel untrennbar und proprietär für einzelne Zwecke. So muss für ein 2G-Netz etwa eine eigene Struktur vorgehalten werden, für 3G eine weitere und so weiter.
OpenRAN: Cloudbasierte Netzabdeckung für Mobilfunker
Mit …

weiterlesen auf t3n.de

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Virtualisierte Funknetze: Vodafone testet OpenRAN in Europa, Afrika und Asien