Website-Hacks als SEO-Maßnahme

Die amerikanische Firma Imperva, ein Anbieter von Security-Produkten, weist in einem kürzlich veröffentlichten Report auf eine neue, kriminelle Hacker-Strategie hin: Anstatt Computer und Firmennetzwerke zu infizieren und interne, vertrauliche Daten auszuspähen, werden verstärkt Websites mit Links zu pornographischen Angeboten und Online-Apotheken versehen. Gleichzeitig platzieren die Angreifer auf Hunderten von Sites automatisch erzeugte Blog-Kommentare, die Links…

Der ganze Artikel lesen: Website-Hacks als SEO-Maßnahme

1 comment for “Website-Hacks als SEO-Maßnahme

Comments are closed.