Wie Hacker DLL-Sideloading für ihre Zwecke kapern

Dynamic Link Libraries (DLL) spielen in Microsoft-Windows-Umgebungen eine zentrale Rolle, um sowohl für das Betriebssystem als auch für Drittanbieter-Software notwendige Funktionalitäten bereitzustellen. So muss nicht jede Applikation ihre eigenen Bibliotheken mitbringen. Hacker können diesen Mechanismus für sich nutzen und Malware-Code dort unterbringen, wo eine Anwendung nach der gewünschten Funktion sucht.

Dieser Artikel wurde indexiert von Security-Insider | News | RSS-Feed

Lesen Sie den originalen Artikel:

Wie Hacker DLL-Sideloading für ihre Zwecke kapern