Windows Defender ATP erkennt dateilose Bedrohungen

Dateilose Malware ist ausschließlich im Arbeitsspeicher aktiv und wird nicht auf die Festplatte geschrieben. Sie kann damit die Erkennung durch Sicherheitslösungen vermeiden. Microsoft setzt daher auf einen Detektions-Algorithmus für Laufzeit-Aktivitäten.

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Windows Defender ATP erkennt dateilose Bedrohungen