Zero-Day-Lücke in MacOS 10.13 High Sierra veröffentlicht

Durch ihn können alle in “Schlüsselbund” gespeicherten Passwörter im Klartext ausgelesen werden. Der Fehler steckt offenbar auch in früheren Versionen des Betriebssystem. Apple wurde bereits Anfang September informiert, hat aber keinen Patch integriert.

 

Advertise on IT Security News.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Zero-Day-Lücke in MacOS 10.13 High Sierra veröffentlicht